Foliendruck

Dieses besondere Druckverfahren besteht aus der Übertragung eines Magnesiumklischees oder Messingstempels bei einer Wärme von ungefähr 130 Grad von Farb-, Metall-, Silber-, Gold- und Holografiefolien auf Papier oder Karton. Foliendruck kann in Kombination mit Offsetdruck, aber auch mit anderen speziellen Techniken von Arps, wie beispielsweise Stahlstichdruck oder Prägedruck verwendet werden.

Eine der vielen Anwendungsmöglichkeiten von Foliendruck ist das Hinzufügen eines Wertcharakters an Druckwerk wie beispielsweise Zertifikate, Zeugnisse und ähnliches.

Beispiele Möglichkeiten Datei

Durch königlichen Verabredung - Hoflieferant